Prinzenbuch

Ich bin Matthias Voigt und produziere Hörbücher und Podcasts unter dem Namen Prinzenbuch. Ich widme mich Büchern und Geschichten die es mir wert sind. 

Beichte eines Mörders

"Vor einigen Jahren wohnte ich in der Rue des Quatre Vents. Meinen Fenstern gegenüber lag das russische Restaurant »Tari-Bari«. Oft pflegte ich dort zu essen. Dort konnte man zu jeder Stunde des Tages eine rote Rübensuppe bekommen, gebackenen Fisch und gekochtes Rindfleisch."

Weiterlesen?


Beichte eines Mörders

ist ein Roman von Joseph Roth, der 1936 bei Allert de Lange in Amsterdam erschien. Semjon Semjonowitsch Golubtschik erzählt seine Lebensgeschichte – die eines Spitzels der zaristischen Geheimpolizei Ochrana …mehr bei Wikipedia

Joseph Roth (1994 – 1934)

war ein österreichischer Schriftsteller und Journalist und als Mensch und Schriftsteller der Widerspruch in Persona. Roth, Ostjude, hatte einen Hang zum Katholizismus, war Pazifist und doch auch Kriegsfreiwilliger, Sozialist und trozdem Anhänger der Monarchie der Habsburger.
Seine Werke und Stoffe spielen im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts in der heute vergangenen Welt der k. u. k. Monarchie mit ihrem Völker- und Sprachengemisch und deren unterschiedlichen Traditionen.

Zum wegweisenden Erlebnis in Roth's Leben wurde der Erste Weltkrieg und der darauf folgende Zerfall Österreich-Ungarns.

Mehr zu Joseph Roth

Mitwirkende

Schmöker-Tipps