Prinzenbuch

Ich bin Matthias Voigt und produziere Hörbücher und Podcasts unter dem Namen Prinzenbuch. Ich widme mich Büchern und Geschichten die es mir wert sind. 

Erzählung 1h 53min (ungekürzt)

Ein Mann und eine Magd

Autor: Hermann Ungar

Sprecher: Matthias Voig

Dauer: 1 Std. 53 Min (ungekürzt)

Veröffentlichung: 2014

Beschreibung

Oh… du… dicke… Kalle… du! Als der Knabe zum ersten mal diese wollüstigen Worte Rebingers vernimmt erkennt er verstört und wissend zugleich Stasinka - die stumme Bedienstete mit den vollen, dicken, sich hebenden, senkenden Brüsten. Von nun an hat er ein Verlangen nach ihr, welches den Knaben sein Leben lang nicht mehr loslassen wird. Geprägt von dem Schicksal der Kindheit, dem Aufwachsen unter Ungleichen, dem Drang dem vorgezeichneten Weg zu entfliehen, wird die Geschichte eines Mannes erzählt, dem es nach Geld und Einfluss verlangt um seine frühen Jahre vergessen zu machen. 


Zum Autor

Ungar Hermann Ungar (1893 – 1929) war ein mährisch-jüdischer Schriftsteller.

Ungar war Sohn eines Branntweinfabrikanten und Bürgermeisters. Er studierte ab 1911 in Berlin Orientalistik, danach Rechtswissenschaften in München und Prag. 1913 absolvierte er die juristische Staatsprüfung in Prag und promovierte 1918.

Von 1914 bis 1916 war er Soldat im Ersten Weltkrieg und erlitt eine schwere Kriegsverletzung. Danach arbeitete er als Rechtsanwalt und Theaterregisseur. 1922 wurde er Legationsrat an der tschechoslowakischen Botschaft in Berlin, später Ministerialkommissar im Aussenministerium in Prag.

Ungar galt als Einzelgänger des Prager Kreises um Franz Kafka, Ernst Weiß und Max Brod.

Hermann Ungar starb, sechsunddreißig Jahre alt, an einem zu spät behandelten Blinddarmdurchbruch in einem Prager Krankenhaus.

…Wikipedia